Mobil 65+

Senioren Führerschein

Mobilitätserhaltung im Alter.

Mobilitätserhaltung ist ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der Lebensqualität älterer Menschen. Psychische Leistungsfähigkeit ist eine unerlässliche Voraussetzung zum sicheren Führen eines Kraftfahrzeuges. Zweifel an der psychischen Leistungsfähigkeit können sich ergeben durch Beeinträchtigung kraftfahrspezifischer Leistungsmerkmale wie Belastbarkeit, Orientierungsleistung, Konzentrationsleistung, Aufmerksamkeitsleistung und Reaktionsfähigkeit. Auch eine erhöhte Risikobereitschaft könnte die sichere Teilnahme am Straßenverkehr in Frage stellen.

Das Testverfahren

Ich gebe Ihnen mittels eines medizinisch-psychologisch anerkannten Testverfahrens (WTS) einen Überblick über Ihr Kurzzeitgedächtnis, Ihre Reaktionsgeschwindigkeit, Ihr Aufmerksamkeitsverhalten, Ihre Orientierungsleistung, Ihre Konzentrationsleistung und Ihre Risikobereitschaft.

Das Seminar 65+ untergliedert sich in 3 Abschnitten:

  1. Amtlich anerkanntes Testverfahren (Wiener Testsystem = WTS)
  2. Fahrverhaltensbeobachtungsfahrt inkl. ausführlicher Nachbesprechung
  3. Gruppen- oder Einzelgespräch inkl. Erläuterung der neuen Rechtssprechung, neuer Verkehrszeichen und neuen Verkehrsregeln

Vereinbaren Sie mit mir ein unverbindliches Vorgespräch!

MPU_Diekmann_Oldenburg

Anfahrt mit dem Bus

Ab Bahnhof mit der Buslinie 324 Richtung Nadorst, bis Haltestelle "Lüttich Straße".
30 Meter in Fahrtrichtung rechts ist das Büro.